Spread the world

Stadtschmaucher aus Nussbaum

40,00 € inkl. MwSt.

Räucherhaus für Räucherkerzen,
Oberfläche gewachst.

incl. 2 Packungen Räucherkerzen

Mehr Infos

Produktinformationen

18 Artikel

Der Klassiker

- +

 

Technische Daten

Höheca. 14 cm (+/- 2 cm)
Breite11 cm
Tiefe8 cm
Gewichtca. 500 g
Materialüberwiegend amerikanischer Nussbaum, ggf. europäischer Nussbaum

Mehr Infos

Allgemeines:
Die Stadtschmaucher sind Räucherhäuser aus Holz.
Man benutzt den Stadtschmaucher um eine Räucherkerze verglimmen zu lassen. Der Rauch der Räucherkerze strömt durch den Schornstein und ihr Duft verbreitet sich.
Zu jedem Stadtschmaucher werden zwei Packungen Räucherkerzen a 24 Stk. mitgeliefert; Weihnachtlicher Weihrauch und eine Alternative.

Die Stadtschmaucher sind wie das erzgebirgische Räuchermännl Dekoration für die Weihnachtszeit. Aufgrund ihres schlichten Designs kann man sie darüber hinaus das ganze Jahr benutzen.


Hinweis zu den Abbildungen:
Die abgebildeten Räucherhäuser sind Musterbeispiele ihrer Art und werden nicht verschickt. Die gelieferten Räucherhäuser sehen den Abbildungen sehr ähnlich.

Zum Gebrauch:
Das Haus vom Sockel vorsichtig abziehen. Räucherkerze an der Spitze anzünden und auf die Mitte des Auflageblechs stellen, mit der glühenden Spitze nach oben.
Das Haus zurück auf den Sockel stellen, darauf achten, dass beide Teile richtig herum zusammengesteckt werden. Der Rauch strömt nun langsam durch den Schornstein.
Nachdem eine Räucherkerze verglimmt ist, kann man deren Asche in den Aschefang darunter schütteln und muss erst nach mehreren Räucherkerzen die Asche entsorgen.
Beim Entsorgen darauf achten, dass sich keine Glut in der Asche befindet.
Bei richtigem Gebrauch ist ein anbrennen des Räucherhauses nicht möglich. Bitte immer darauf achten, dass die Glut einer Räucherkerze nicht das Holz berührt.

Zur Herstellung:
Diese Stadtschmaucher bestehen aus Vollholz bzw. Massivholz und sind daher Unikate mit eigenen Holzmerkmalen.
Für die Herstellung des Stadtschmauchers werden zuerst zwei dicke Bretter zusammengeleimt. Anschließend wird die Dachschräge gesägt, gehobelt und geschliffen. Dann werden die einzelnen Häuser zugeschnitten und deren Löcher gebohrt und gefräst. Es werden die Auflageschienen und die Metallteile angebracht. Nach dem Feinschliff wird die Oberfläche mit natürlichem Wachsöl behandelt.
Die Räucherhäuser werden in Handarbeit hergestellt, in der eigenen Holzwerkstatt in Leipzig/Plagwitz.

Zur Pflege:
Zur Reinigung und Pflege reicht ein leicht feuchter Lappen. Wer möchte, kann hin und wieder etwas Möbelwachs o.ä. aufbringen um den Glanz zu erhalten.
Je nach Einwirkung von Sonnenlicht wird sich der Farbton des Holzes leicht ändern. 


Mehr Information finden Sie unter: Stadtschmaucher.de